Über

Ich bin Sari und befinde mich seit nunmehr 10 Jahren auf meinem Weg, meiner Berufung, meiner Mission hier auf dieser Erde, in diesem Leben zu folgen. Mittlerweile (fast) fernab von den eingetrichterten, negativen Glaubensmustern, die uns zum Teil schon in der Kindheit auferlegt wurden…sprich, der Weg ist noch nicht geschafft…vielmehr ist es eine endlose Reise der Weiterentwicklung. Auch, heißt es nicht, dass ich meinen Weg von vornherein kannte. Viel mehr wurde ich durch verschiedene Menschen und Ereignisse hingeführt. Bis mir eine wundervolle Seele von Mensch (und Engel) im Jahr 2020 half, meine wahre Mission zu erkennen und anzunehmen! Hauptberuflich, bin ich nämlich noch voll „Mundi“ (Mensch) und verdiene mein Brot im kaufmännischen Bereich. Dieses Projekt „wundernswert“ ist meine Schandtat No. 1, meine Berufung zu leben, meine Seele sprechen zu lassen und mich im Außen zu zeigen.

Da Du auf meine Seite gefunden hast und gerade diesen Text ließt, gehe ich davon aus, dass Du ebenfalls schon auf Deinem Weg bist oder ihn jetzt gerade, in diesem Moment beginnst zu gehen!

All diese Dinge, die ich in meinen Berichten in meinem Blog beschreibe, basieren auf meinen eigenen Erfahrungen. Ich durfte diese Wunder und Ereignisse erleben und jedes dieser ist es wert benannt zu werden!

Und, an all die Zweifler unter Euch: Diese Seite IST auch für EUCH! Wenn Ihr bei dem einen oder anderen Bericht die Stirn runzelt und Euch fragt, was das soll…bitte, geht in Euch und fragt, ob Ihr jemals Zweifel an mir hattet oder an dem was ich Euch bis jetzt erzählt habe? (Hiermit sind diejenigen angesprochen, die mich bereits „kennen“ 😉 )

Fakt ist, dass ein spiritueller Weg nicht gleich bedeutet irgendwo zu schweben, geistig abwesend zu sein und sich mit komischen, esoterischen Dingen zu befassen. Dies ist leider eine von Menschen gemachte Schublade… Wichtig ist stets, die Füße auf dem Teppich zu behalten!

Meine Interpretation des Wortes „Spiritualität“: Spirit = Geist; die Befassung mit seinem Geist, seiner Seele; wähle einen Weg, der deiner Seele entspricht und dir gut tut!

Und ja, sich Tarot-Karten legen zu lassen, sein Leben nach dem Mond oder den Sternen auszurichten o.ä., sind Hilfsmittel und manifestierte Möglichkeiten. Diese Hilfsmittel haben zumeist nichts mit Aberglaube oder Erfinderei zutun, sondern viel mehr mit uraltem Wissen, das mehr und mehr (insbesondere in der industralisierten, westlichen Welt) verloren gegangen ist.

ich

Menschen zu inspirieren, sie auf ihrem eigenen Weg zu begleiten, Menschen zu verknüpfen, zu verbinden, ein Gleichgewicht zwischen Erde und Himmel herzustellen, eine Brücke zwischen Hier und Dort herzustellen, sind u. a. meine Aufgaben – meine Berufung! Wie könnte Deine aussehen…?

Bist Du bereit es herauszufinden?


Artikel, die zu obigem Thema passen: