Über

Ich bin Sari Myriel und befasse mich seit mehr als 10 Jahren mit spirituellen Themen. In den letzten Jahren vielen mir sehr viele Bücher in die Hände, ich besuchte Kurse (Schamanismus, Reiki Grad I) und ließ mich in den Bereichen Kräuterkunde und Energetisches Heilen ausbilden. Ein weiterer Baustein wird Psychologie sein.

Erst 2020, wurde mir bewusst, dass es für mich auch beruflich noch mehr gibt, als nur in einem Büro zu sitzen. Ein innerer Ruf sagte mir, ich müsse jetzt irgendwie loslegen. Dies war die Geburtsstunde meiner Webseite, die in Form eines Blogs im Januar 2021 startete. In meiner Wunderkiste fing ich an, einen Teil meines Wissens und meine Erfahrungen in Texten zu verfassen und meine Seele zum ersten Mal sprechen zu lassen sowie mich im Außen sichtbar zu machen.

Recht oft, berichtete ich in meinen Artikeln über gewisse Prozesse – nicht so schöne Phasen, emotionale Ungereimtheiten und Tiefen des Lebens. Insbesondere, sobald man beginnt den spirituellen Weg einzuschlagen oder generell anfängt, sich mit sich selbst zu befassen (Innenarbeit), können diverse unschöne Prozesse in Gang gebracht werden, die zum Teil auch länger anhalten. Es werden tiefsitzende Ängste, Sorgen und Blockaden hochgeschwemmt, die nun gesehen werden möchten.

Auf dieser Reise zu uns selbst, dringen wir tief in unsere Innenwelt ein und umso tiefer wir gehen, desto mehr kommt an die Oberfläche. Ich selber habe es nun oft genug erlebt. Die Themen sind dabei sehr vielfältig und können sowohl aus diesem Leben, als auch vorigen Inkarnationen stammen. Mein Hauptthema in diesem Leben ist u.a. der Beruf. Und somit, befand ich mich des Öfteren in unzufriedenstellenden Situationen, die sehr herausfordernd waren.

Energiearbeit, die Arbeit mit Pflanzen und Heilsteinen sowie die Verbindung mit der Natur sowie der Himmlischen Welt, helfen mir sehr gut. Ebenso der Austausch und die Gespräche mit Gleichgesinnten, machen den Weg des Lebens so unendlich viel leichter!

Nunmehr, bin ich an dem Punkt angelangt, andere Menschen auf ihrem Spirituellen Weg zu unterstützen. Mit ihnen ihre Erfolge zu zelebrieren, aber sie ebenso während ihrer tiefgreifenden Prozesse zu begleiten.

Dabei ist es mir stets wichtig, die Füße auf dem Teppich zu behalten!

Meine Interpretation des Wortes „Spiritualität“: Spirit = Geist; die Befassung mit seinem Geist, seiner Seele; wähle einen Weg, der dir entspricht und dir gut tut!

Und ja, sich Tarot-Karten legen zu lassen, sein Leben nach dem Mond oder den Sternen auszurichten o.ä., sind tolle Hilfsmittel und manifestierte Möglichkeiten. Diese Hilfsmittel haben zumeist nichts mit Aberglaube oder Erfinderei zutun, sondern viel mehr mit uraltem Wissen, jenes mehr und mehr (insbesondere in der industralisierten, westlichen Welt) verloren gegangen ist.

 


Artikel, die zu obigem Thema passen: